Kindershooting mit Hindernissen – Eine Story

Dass nicht immer alles nach Plan läuft, musste ich am Wochenende am eigenen Leibe feststellen. Die besten Vorbereitungen bringen einem Nichts, wenn die Naturgewalten nicht mitspielen.

Geplant war ein ungezwungenes Fotoshooting mit den zwei Kindern, Amina und Djamir in der Natur am Nachmittag eines schönen Sonntages. Die Sonne schien und wir trafen uns voller Vorfreude um die geplanten Ideen umzusetzen. Eine Idee darunter war ein Hexenshooting, da wir an der Elbe eine wirklich wild verwucherte Höhle gefunden hatten, die sich perfekt als Hexenhöhle eignete. Die Pläne waren geschmiedet und die Kostüme wurden eingepackt. Keine halbe Stunde später waren wir schon dabei die Kinder vorzubereiten und die Technik, wie Blitz und Kamera aufzubauen. Jedoch schmiedeten wir die Pläne ohne die Elbe zu beachten. Das wurde uns dann auch zum Verhängnis, denn die Flut stieg so schnell, dass innerhalb von wenigen Minuten die gesamte Technik unter Wasser stand. Beherzt rettete ich knöcheltief durchs Wasser watend den Blitzgenerator.

Was solls wir können ja immer noch einfach schöne Fotos mit der tief stehenden Sonne im Hintergrund machen, dachte ich mir.

Aber wo war die Sonne hin? In der Zwischenzeit hat sich der Himmel komplett mit Wolken zugezogen.

Mit knirschenden Zähnen machten wir das Beste daraus, wobei der Blitzschirm von zwei Personen gehalten werden musste damit er nicht wegfliegt.

ad-2

Als nächstes war eine Laubschlacht im Wald geplant. Wald ist natürlich super, da man sowieso nichts vom Himmel sieht. Wir setzten uns ins Auto und fuhren los. Aber was ist das? Die Sonne blendete einen regelrecht auf dem Weg zur nächsten Lokation. Und der Himmel sah einfach grandios aus. Leider fuhren wir mit zwei Autos, sodass ich einen spontanen Stopp nicht einleiten konnte.

Im Wald angekommen war ich etwas enttäuscht, durch die starken Orkanböen von letzter Woche waren leider nur wenige Blätter zu finden. Aber was solls, wir machten zum zweiten mal das Beste daraus.

Im Endeffekt bin ich trotzdem sehr zufrieden mit dem Endergebnis und werde mich nächstes mal weniger ärgern, wenn nicht alles nach Plan läuft.

ad-3

By Roman Gaus

Kommentar verfassen