Iphone Reparatur

Was soll denn das? Das hat ja nichts mit Fotografie zu tun!

Dieser Blog soll sich natürlich in erster Richtung um die Fotografie beschäftigen, da es ja auch das ist, womit ich mich die meiste Zeit neben meinem Studium beschäftige. Natürlich kümmern mich auch andere Sachen, wie zum Beispiel mein Iphone.

Technik an sich hat mich schon immer fasziniert. Als kleines Kind habe ich öfters die ausgemusterten Elektrogeräte, wie Radios zerlegt um mir das „Innenleben“ genauer anzuschauen. Dabei habe ich auch ab und zu mal einen Stromschlag abgekriegt von nicht entladenen Kondensatoren oder bei dem Versuch einen kleinen Gleichstrommotor mit Spannung aus der Steckdose zu betreiben. Anscheinend gab es keine bleibenden Schäden (hoffe ich :D). Es gab jedoch kein einziges Gerät welches ich wieder zusammengebaut habe.

Zur heutigen Zeit sind die Geräte und damit auch die Bauteile natürlich viel kleiner geworden und es reicht schon wenn man mit der Fingerspitze ein kleines Bauteil abkratzt um es direkt in die Mülltonne zu befördern. Dies passierte mir als ich einen Laptop zerlegte um die Plastikteile in rot zu lackieren. Wäre da nicht mein elektrotechnischer Hintergrund und hätte ich nicht ewig in Foren und Elektronikfachmärkten nach diesem Bauteil gesucht um es wieder einzulöten, hätte ich den Laptop wegschmeißen können.

So einige Elektrogeräte konnte ich dadurch auch retten, wie z. B. unseren 50″ Fernseher, bei dem einige ELKOs verdunstet waren.

Kommen wir nun zu dem Thema, welches mich zu diesem Blogpost führte, die „Iphone Reparatur“.

Zufällig stieß ich vor drei Jahren, bei der Suche nach neuen Apps im Internet auf ein Video, in dem ein Iphone zerlegt wurde und bemerkte, dass es gar keine Kunst ist ein solches zu zerlegen. Und so fing ich an bei Ebay nach defekten Iphones zu suchen, um diese zu reparieren und wieder zu verkaufen. Das größte Problem dabei war die Beschaffung der Ersatzteile. Damals gab es nur einige wenige Onlineshops, die Ersatzteile lieferten. Mittlerweile ist Ebay mit Ersatzteilen überhäuft, wobei man dort sehr auf die Qualität achten muss. Es gibt sogar Farben und Formen von denen Apple nur träumen kann (wer es mag). Ich habe dort auch meine festen Lieferanten, bei denen ich weiß, dass die Qualität stimmt.

Wieso schreibe ich jetzt darüber? -Momentan scheinen wohl die Erdanziehungskraft hoch zu sein, sodass ich abends öfter was zu schrauben habe.

Kommen wir nun zu meinem Iphone, welches ich schon seit über zweieinhalb besitze, welches ich schon für unzerstörbar gehalten habe, da es mir gefühlte hundertmal aus der Hand gefallen ist. Teilweise sogar aus Brusthöhe auf einen harten Fliesenboden und es passierte gar nichts. Bis dieser eine Tag kam, wo es mir aus ca. 50cm Höhe flach mit der Bildschirmseite auf meinen Parkettboden gefallen ist. Das Displayglas ist sofort in tausend Einzelteile gerissen, sodass man nur wenig auf dem Display erkennen konnte. Teilweise hatte man das Gefühl, dass man sich an den scharfen Kanten die Finger schneidet.

Also fing ich an nach einem Ersatzdisplay zu suchen. Mir kam die Idee, dass wenn ich schon Geld in ein neues Iphoneglas investiere, könnte ich es auch individualisieren. Ich bestellte mir ein Glas in der Farbe „Gold“, das zusätzlich auch noch komplett verspiegelt ist, sodass bei ausgeschaltetem Display kein Display zu erkennen ist. Zusätzlich noch die Rückseite in Gold, einen neuen Akku und um den Goldbarren perfekt zu machen, ein Metallrahmen in Gold.

Der Umbau gestaltete sich schwierig, da ich noch nie ein Rahmen getauscht hatte. Der Zeitaufwand betrug ca. drei Stunden, da es so einige Komplikationen gab. Vom Ergebnis war ich sehr erfreut und es funktionierte alles Einwandfrei. Der neue Akku war direkt defekt und wurde zurückgeschickt, sodass ich immer noch meinen Alten in Benutzung habe.

Mittlerweile habe ich den Gold-Umbau seit drei Monaten im Test und kann damit ein Fazit ziehen.

Ich würde jedem zu einer Reparatur raten, da die Ersatzteile sehr günstig zu beschaffen sind und die Reparatur mit etwas Geschick auch alleine zu schaffen ist. Auf verschiedenen Videoplattformen gibt es auch zu jedem Gerät eine Anleitung zum Zerlegen/Reparieren. Von genau meinem Fall dem Gold-Umbau würde ich abraten, da das verspiegelte Display schon an Helligkeit verliert und in der Sonne kaum zu benutzen ist. Den goldenen Metallrahmen würde ich auch nicht weiterempfehlen, da sich meiner schon stark verfärbt hat und an einer Stelle ist die Gold-Legierung schon abgerieben. Es gibt da bestimmt auch höherwertigere mit echtgold-vergoldeten Rahmen.

By Roman Gaus

Kommentar verfassen