Der kleine Hannes

Gestern hatte ich ein Termin beim kleinen Hannes. Was soll ich sagen? Es hat einfach Spaß gemacht!
Nachdem wir um halb vier noch kurz die letzten Sonnenstrahlen draußen für ein Familienportrait nutzen konnten, baute ich drinnen mein mobiles Studio auf. Die einzigen Sachen, die ich benötige sind ein warmer Raum und wenn’s möglich ist, einen Tisch.
Beides war vorhanden und es konnte sofort losgehen. Nicht nur die Eltern haben super mitgeholfen, sondern auch der große Bruder konnte mit seinen sechs Jahren den Kleinen prima bespaßen.
Die zwei Stunden vergingen wie im Flug und ruck-zuck waren über 250 Bilder im Kasten.

Weitere Fotos gibt’s hier.

Ich Handhabe es so, dass ich gerne die Fotos direkt vor Ort bearbeite und aushändige, wenn es die Möglichkeit bietet. So kann ich direkt auf Bearbeitungswünsche individuell eingehen und die Eltern bekommen sofort die sehr heiß ersehnten Fotos ohne lästige Wasserzeichen und in der gewünschten Auflösung.

Was ich jedem empfehlen kann, ist die Fotos auch zu Papier zu bringen. Seien es Drucke vom Drogeriemarkt um die Ecke, eine Fotoleinwand oder ein hochwertiges Fotobuch. So kommt erst die Qualität zum Vorschein. Letzteres kann ich auf Wunsch auch gerne für sie erstellen.

By Roman Gaus

Kommentar verfassen